News via Email

Deine Email-Adresse & Du bekommst aktuelle News des Blogs zugesendet

Join 3 other subscribers


News no image

Published on July 4th, 2012 | by markus

Entdecke den Sinn der Zwischenschritte….

‎”Als wir das Ziel endgültig aus den Augen verloren hatten, verdoppelten wir unsere Anstrengungen!” Mark Twain

Das geht unter die Haut oder zumindestens trifft es, nicht wahr, gerade in unserer von Hektik und Streß getriebenen Zeit? Aber vielleicht stellt sich eher die Frage, ob du diese Aussage an dich heranlässt? Wer will schon gerne zugeben, dass er das Ziel aus den Augen verloren hat? Wer will schon gerne zugeben dass er doppelt zu viel arbeitet, doppelt so viel investiert, doppelt so schnell schuftet aber eigentlich sich fragen sollte, was mache ich hier eigentlich?

Sich damit auseinanderzusetzen um was es wirklich in deinem Leben geht, worin es sich lohnt zu investieren ist viel anstrengender, als mehr, schneller und überhaupt noch beschäftigter zu sein.

Daher, möchte ich euch einladen, NEU nachzudenken, zu pausieren, anzuhalten und neu zu fokussieren.

Oder vielleicht auch ein erstes Mal die Frage stellen…

Hier kommen meine 3 Gedanken dazu…

1. Berufung

Ob du mit Gott was anfangen kannst oder nicht… es steckt was dahinter zu wissen warum man auf dieser Welt ist, welche Rolle man ausfüllt, welchen Sinn das Leben hat. Gott kann hier bei der Sinnfindung gehörig helfen. Wieviele Menschen haben dies schon erlebt. Sei es zu Bibelzeiten oder auch Heute. Da lebten sie so vor sich hin, zählten die Schäfchen oder rennen den To-Do Listen hinterher und irgendwann war/ist Schluß damit.

ð     Das alles muss doch auch Sinn machen?!

ð     Welchen Sinn erfüllt mein Leben?

Zu wissen zu was man berufen ist, macht aus einem Lehrer, einem Ingenieur, einer Sekretärin, einem Maler, … ein Licht, ein Lächeln, ein Sonnenstrahl hinein in diese Welt. Man merkt es den Menschen an, wenn sie die richtige Person, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort sind! Daher gebe dich nicht eher zufrieden bis du den Platz in deinem Leben gefunden hast der zu dir gehört, bis du die Rolle und die Aufgabe gefunden hast wo du dich ganz hineinbringen kannst, wo du drin aufgehst und auch ne extra Stunde und der Montag-Morgen-Wecker nicht zur Last fällt.

2. Auftrag

Was aber macht man bis dahin? Soll man zu Hause herumsitzen und warten bis die Botschaft in den Wolken steht? Bis ein Lichtstrahl einen trifft, womöglich die Hände in den Schoß legen und einfach hoffen und bangen und… irgendwann frustriert sein? Sicher nicht.

Das etwas ausgetretene Sprichwort, „der Weg ist das Ziel“ soll auch hier Wegweiser sein. Oft ist nicht das Endziel der Berufung das eigentliche Ziel, sondern schon die Vorbereitung wichtig. Ein Maler der einfach mal malt, eine Sekretärin, die einfach mal das Telefon beantwortet und ein Kassiererin die einfach mal ihren Job macht kann genau am richtigen Ort sein, auch wenn dies vielleicht nicht die eigentliche Bestimmung für sie bedeuten. Vielleicht sind gerade die kleine Schritte dazwischen, die Begegnungen, die Lebenserfahrungen, all diese anscheinend so nichtigen Dinge, gerade die Vorbereitung die es braucht um zu seiner Berufung zu gelangen. Dem einen gelingt das mal schneller, beim anderen dauert es schon viel zu lange und der nächste wartet viele Jahre und bleibt im „Kleinen treu“. Verachte nicht die kleinen, Einzelschritte, übergehe nicht und übersehe nicht was auf dem Weg herumliegt, nur um das große Ziel zu finden.

3. Umleitung

Wenige folgen ihren Weg und gelangen direkt an den Ort an dem sie sein sollen, wenige haben ihre Bestimmung in die Kinderwiege gelegt bekommen. Auf dem Weg gibt es viele Umwege, Umleitungen und anscheinend unnötige Verlangsamungen. Wer diese anscheinend unnötigen Zwischenschritte beginnt sie als wichtigen Teil der persönlichen Entwicklung zu sehen, der wird bei der Zielsuche nicht einfach die Anstrengung verdoppeln, sondern wird auch in Trockenphasen durchhalten und den Sinn der Zwischenschritte zu entdecken. Umleitung scheinen Krisen zu sein und doch sind in ihnen immer Chancen versteckt, die es gilt zu entdecken.

Welche Erfahrungen hast du gesammelt um das Ziel vor Augen zu halten?

Schreib mir!

Tags: , , , , , , ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑