News via Email

Deine Email-Adresse & Du bekommst aktuelle News des Blogs zugesendet

Join 3 other subscribers


News

Published on February 27th, 2015 | by markus

Das Spiel mit den Zahlen

Seit 20 Jahren bin ich im vollzeitlichen Dienst

… erst kürzlich habe ich darüber gebloggt. (markuseichler.com/2015/01/your-story-my-story/)

Eines der Themen die immer wieder besprochen wurden und doch nie zufriedenstellend  beantwortet werden konnten, ist das Spiel mit den Zahlen. “Na, wieviel sind denn bei dir in der Gemeinde, Jugendgruppe, etc…”?

Eigentlich spricht man ja nicht wirklich darüber, aber dennoch ist es immer wieder versteckt im Hinterkopf und es interessiert uns eben doch. Schliesslich meint man zu erkennen, wenn du eine wachsende Arbeit hast, wenn du gute Zahlen vorzuweisen hast, dann machst du irgendetwas richtig und Gott legt da eben auch seinen Segen dazu.

Die Mars Hill Gemeinde in den USA, war einst eine der schnellst wachsenden Gemeinde in den USA und kam sehr nahe daran mit die größte überhaupt zu werden. Sie erklärten das Zahlen-Spiel so: (http://marshill.com)

“Numbers matter to God because every person matters deeply to him, and heaven rejoices when just one sinner repents (Luke 15:10). So it’s not about the numbers themselves, but in the repentance and salvation of those counted. And we will always celebrate that.”

Wie wichtig es Gott ist, ist sicherlich fraglich. Das es uns Menschen nicht ganz unwichtig ist, liegt einfach darin wie wir über die Jahre von unserer Kultur geprägt worden sind. (“Grösser, schnell, weiter” bzw. wer nicht wächst, stagniert, und wer stagniert wird bald untergehen) Dies sind die Statements aus der Wirtschaft und dem Erfolg der dir aus den Medien tagtäglich vorgehalten wird. Sich dagegen zu wehren ist fast zwecklos, da bei allem moralischen Widerstand auch in christlichen Kreisen die Zahlen stimmen müssen und als bezahlter Gottesarbeiter, auch ich daran gemessen werde und wurde ob ich zum “Wachstum” beigetragen habe. Erfolg ist nicht nur in den Augen der Wirtschaft “sexy”, sondern auch ein gutes Argument um eine nächste Position zu bekommen.

Was bedeutet das Zahlenspiel für den normalen Christen, für die Nachfolge und den Gemeindebau?

Mein Ansatz ist der, wir werden es wohl schwer ausklammern können und so tun als würde es mit uns gar nichts zu tun haben. Wir dürfen aber auch auf keinen Fall in die Falle geraten und uns nur an Zahlen messen lassen. Aber was dann?

Ich bin für Transparenz und Ehrlichkeit im Umgang mit Erfolg. Lieber ist es mir zu verstehen und kommuniziert zu bekommen wie man mit dem Thema umgeht als dass es fromm totgeschwiegen wird. Lieber weiss ich was die Ziele der Verantwortlichen sind, was bei dem Thema die Denkens, – und Herangehensweise ist, als dass ich mich wundere warum man hier immer wieder auf verschlossene Türen stösst.

Tags: , , , , ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑